Seitenaufrufe : 1286524
Rettet die Bienen! - Neues aus der AG Natur und Tier
Montag, den 20. Mai 2019 um 08:21 Uhr

Rettet die Bienen! - Neues aus der AG Natur und Tier , 16.05.2019

Das Bienensterben ist in aller Munde. So wollten auch wir als engagierte Tierschützer uns einmal näher mit dem Thema beschäftigen. Wir luden den Insektenexperten Stefan Mümmler von der Uni Erlangen zu uns in die AG ein. Und erfuhren sehr viel Spannendes und Neues! So erklärte uns Herr Mümmler, dass nicht nur Bienen und Schmetterlinge für die Bestäubung der Pflanzen wichtig sind, sondern auch sehr viele Käferarten. Ebenfalls wussten wir noch nicht, dass Insekten unterschiedliche Blütenarten bevorzugen oder dass bei uns neun verschiedene Wespenarten leben, von denen nur zwei Arten dem Menschen gegenüber aufdringlich werden.

Unser neu erworbenes Wissen wollten wir sofort in die Tat umsetzen und aktiv werden! Wir säten in kleinen Blumentöpfen eine Mischung aus Wildblumen an, damit die Insekten verschiedene Blüten als Nahrungsquelle finden. Außerdem formten wir aus einer Masse aus Katzenstreu, Wasser, Sand, Erde und Blumensamen sogenannte Samenbomben, die wir zuhause im Garten in die Erde einsetzen. Sind die Blumen erst einmal gewachsen, finden auch hier unterschiedliche Insekten ein vielfältiges Angebot an Nektar. Als Letztes bauten wir aus Papprohren kleine Nisthilfen für Bienen, die wir zuhause am Balkon oder im Garten aufhängen, um den Bienen Rückzugsorte und geeignete Plätze für Ihre Larven zu bieten. Im Nu war der AG-Nachmittag zu Ende und wir konnten es kaum erwarten, unsere selbst angefertigten Insektenhilfen zuhause anzubringen. In diesem Sinne: Nachahmung gerne erlaubt J

Die AG Natur und Tier


 


Powered by Joomla!. Designed by: joomla templates vps Valid XHTML and CSS.